Über

 

Susanne Kuhlmann-Krieg

 

 

 

 

 

 

Naturwissenschaften/Psychologie

 

 

Medizin

  • Das große Kindergesundheitslexikon, herausgegeben vom Boston Children's Hospital, Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 1994 (in Zusammenarbeit mit Beate Bettenhausen und Sebastian Vogel)
  • Dian Donnai, Andrew Read, Angewandte Humangenetik, DeGruyter, Berlin, 2008 (in Zusammenarbeit mit Kurt Beginnen und Sebastian Vogel)

 

Lehrbuchkapitel

 

 

 

 

 

Übersetzungen (Auswahl)

Vita

 

  • 1955 geboren in Hilden/Westfalen, aufgewachsen in Varel/Oldenburg
  • 1973 Abitur am Gymnasium Varel
  • 1973-1975 Universität Konstanz: Biologie, Chemie, Physik
  • 1975-1978 Universität Heidelberg: Biologie, Chemie, Physik
  • 1978 Staatsexamen für das Lehramt an weiterführenden Schulen
  • 1978-1982 Universität Heidelberg, Lehrstuhl für Zellenlehre
  • 1982 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Heidelberg
  • 1982-1985 Postdoc an der Universität Heidelberg, Institut für Neurobiologie
  • Auslandsjahre in Toronto, Glasgow und Tucson
  • seit 1990 freiberufliche Übersetzerin und Lektorin

 

Politik und Zeitgeschichte

  • John Keane, Vaclav Havel. Biographie eines tragischen Helden (in Zusammenarbeit mit Thomas Bertram), Droemer, München, 2000
  • George Soros: Die offene Gesellschaft. Alexander Fest Verlag, Berlin, 2001 (in Zusammenarbeit mit Bernd Klöckener, Henning Thies und Sebastian Vogel)
  • Robert Giuliani, Leadership, C. Bertelsmann, München, 2002 (in Zusammenarbeit mit Thorsten Schmidt und Harald Stadler)
  • Robert Baer, Der Niedergang der CIA, C. Bertelsmann, München, 2002 (in Zusammenarbeit mit Michael Müller)
  • UNICEF, Zur Situation der Kinder in der Welt 2004, Fischer, Frankfurt, 2004
  • Fred Pearce, Viermal um die ganze Welt. Bekenntnisse eines Ökosünders, Fackelträger Verlag, Köln, 2008 (in Zusammenarbeit mit Barbara Steckhan)
  • Tim Harford, Trial and Error, Rowohlt, Reinbek, 2012

 

Geschichte und Philosophie

 

Unterhaltung

 

 

Copyright SKK © All Rights Reserved